Fußball als Medium um Wissen zu teilen

Altertntivtesxt

Unsere Geschichte begann, als der deutsche Fußballtrainer Sascha Bauer während seiner Zeit als Trainerausbilder im YESS-Projekt in Südafrika die GCU-Academy in Heideveld, Kapstadt besuchte. Die GCU-Academy ist eine soziale Einrichtung, die Kinder in Heideveld mit Hilfe von Sport in ihrer Ausbildung und Entwicklung fördert. Sascha entschied sich die Akademie zu unterstützen und gründete Football for Worldwide Unity um mit der Hilfe aus Deutschland noch umfangreicher helfen zu können. Sein Ziel: Wissen zu teilen und mit der Freude am Fußballspiel den Kindern, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen, in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Nach Gründung der Non-Profit-Organisation am 18. März 2010, bildete Sascha die Jugendtrainer an der Akademie in Theorie und Praxis aus um nachhaltig die Qualität des Trainings zu verbessern. Um die neu erlernten Trainingsmethoden auch auf dem Platz umsetzen zu können, statteten wir die Akademie mit Trainingsequipment aus. Ermöglicht wurde dies durch Fundraising-Events in Deutschland. Die Kooperation mit der GCU-Academy wurde im Sommer 2011 mit dem Einsatz von Volontären aus Deutschland und der Schweiz weiter ausgebaut.

Als Sascha im Juli 2011 U17-Nationaltrainer in Mosambik wurde, traf er in der mosambikanischen Hauptstadt Maputo die schwedische Fußballtrainerin Cecilia Andrén Nystrom. Sie setzte dort mit “Futebol dá força” – “Fußball gibt Kraft” ein Projekt um, welches die gleiche Philosophie wie Football for Worldwide Unity verfolgt: Fußball als Medium zu nutzen um Wissen zu teilen und damit junge, selbstständige Persönlichkeiten zu fördern. Nach einem umfangreichen Ideen-austausch entschieden wir uns unsere Kräfte zu bündeln um unser gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Schon jetzt profitieren zahlreiche Kinder von unserem Engagement und doch stehen wir noch ganz am Anfang unserer Arbeit.

Unsere Botschafterin

textbild_nadineAls Botschafterin und Schirmherren von Football for Worldwide Unity steht uns Nadine Angerer, deutsche Fußball-Torhüterin mit Rat und Tat zur Seite. Nadine ist seit 1996 in der deutschen Nationalmannschaft und mit über 100 Länderspielen u.a. mehrmalige Europa- und Weltmeisterin. „Ich unterstütze FFWU als Schirmherrin, weil alle Beteiligten ihre Aufgaben mit Herzblut erfüllen. I choose to make a difference!“, sagt und lebt sie.
Nach ihrer aktiven Karriere wird sich Nadine noch intensiver im Verein engagieren und unsere Projekte selbst vor Ort besuchen, Lehrgänge geben und ihre langjährigen Erfahrungen im Profifußball auf der internationalen Bühne teilen. Mehr über Nadine und ihre Erfolge erfährst du hier.

Medien/PR

Mit unseren Aktivitäten haben wir viel positive Resonanz in diversen Medien erreicht. Im folgenden sind einige ausgewählte Auftritte und Referenzen aufgeführt:


TV
10.06.2010 | Sat1 – 1730.live
05.07.2010 | ZDF – WM Allgemein

Radio
07.06.2010 | Hessischer Rundfunk Radio-Interview

Print
07.05.2012 | UD kuriren
30.04.2012 | FUF I VÄRLDEN
21.12.2011 | Metro
27.05.2010 | Frankfurter Rundschau
11.06.2010 | RheinMain Extra Tipp
15.01.2011 | Frankfurter Neue Presse
01.11.2011 | IHK Hanau-Kinzigtal