Kick & Code 2016

 

Nach dem erfolgreichen Kick & Code Camp 2015 in Johannesburg wird das Projekt in diesem Jahr fortgeführt und dabei um mehrere Standorte erweitert. Auch Football for Worldwide Unity ist nun in Kapstadt wieder Teil der Initiative.

Das Projekt verfolgt den innovativen Ansatz Sport und Technologie miteinander zu verknüpfen und nutzt den Fußball als ein populäres und universell einsetzbares Medium, um den 150 teilnehmenden Kindern das Programmieren von Computer Apps und andere IT-Inhalte näherzubringen, welche in Zukunft auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sein werden.

Gleichzeitig soll das Projekt dazu führen, die Ausbildung von Fußballtrainern, die vor Ort in sozialen Projekten tätig sind, und ihre Ausstattung mit Trainingsequipment nachhaltig zu verbessern. Durch speziell vermittelte Übungen werden wichtige soziale, emotionale und kognitive Kompetenzen der Teilnehmer geschult. Wir freuen uns besonders, dass auch Trainer unseres langjährigen Partners, der GCU Academy in Heideveld, in diesem Jahr an dem Programm teilnehmen werden.

Sascha Bauer wird als FFWU-Repräsentant vor Ort gemeinsam mit dem südafrikanischen Fußballverband den fünftägigen Ausbildungskurs leiten und damit für die Ausbildung der 30 lokalen Trainer verantwortlich sein. Er wird neben der technischen Ausbildung der Trainer wie immer besonderes Wert auf die Schulung ihrer sozialen Kompetenzen legen und den Trainern Übungen näherbringen, mit denen sie auch die sozialen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten ihrer Spieler gezielt trainieren können. Gemeinsam mit der Eintracht Frankfurt Fußballschule werden diese erlernten Übungen während der auf dem Programm stehenden Trainingseinheiten direkt angewendet und eingesetzt.

Das Kick & Code 2016 ist ein gemeinsames Projekt des Softwareherstellers SAP, der Eintracht Frankfurt Fußballschule, der deutschen Schule Kapstadt, des südafrikanischen Fußballverbandes und Football for Worldwide Unity e.V. Landesweit werden an verschiedenen Standorten bis zu 5000 Kinder von der Initiative profitieren.

Posted: 23. September 2016, 19:04